René Gaens – Werbefotograf Dresden.

Nein, ich bin kein gelernter/studierter Werbefotograf. Auch ganz ohne Meistertitel …
Ich mach’s einfach! Und fragt bitte nicht nach den Anfängen!
Ok, seit 18 Jahren mach’ ich in Werbung. Sagt man heute so. Oder?
Über die Rundfunkwerbung bin ich zur Printwerbung gekommen und war 4 Jahre selbst klassischer “Werber” in der Werbeagentur. Klar, so weiß ich auch, wie Bilder für Print aufgearbeitet werden müssen und die Separation von Druckdaten ist kein Fremdwort. Ganz früher gab es dafür noch Lithografen. Kennt heut’ keiner mehr. Leider. Na egal, was ich damit sagen will – der Workflow für ein Bild ist mir bekannt. So war er – mein Anfang. Als klassischer Quereinsteiger über die Werbung zur Fotografie.

Jegliche Skills als Werbefotograf also selbst erlernt. Unter Schmerzen. Fresh und frech Jobs angenommen, deren Umsetzung mir im Nachgang völlig suspekt erschien. Na klar, Lehrgeld gehört immer dazu. Und Rotwein und Liebe … Das richtige Handwerk kam mit den Uhren. Makrofotografie, metallische Flächen, kleinste Details, fette Auflösung und Abgabetermine … Über Jahre habe ich die Neuheiten der Uhrenindustrie fotografiert – quasi meinen persönlichen Meister in Sachen Fotografie abgelegt. Kleinbild-, Mittelformat-, Großbild-Kameras und Licht aus allen Richtungen … Kann ich heut! So ist die Technik irgendwann das Mittel zum Zweck geworden – heute konzentriere ich mich lieber auf Inhalte. Motive also. Auch der Focus hat sich verlagert. Nach einigen Jahren in der Industrie rocken mich heute Jobs, mit Menschen im Vordergrund. In der Umsetzung als Reportage oder bis zum letzten, scharfen und durchgeblitzten Pixel.

Zu meinen Kunden gehören global Player, mittelständige Unternehmen, Handwerker, aber auch Schauspieler, Künstler und Magazine.
Hier ein Auszug meiner bisherigen Kunden.

Ps. Mich rocken diese irrwitzigen Kommentare nicht so 3x. Machen statt quatschen! In dem Fall einfach Bilder zeigen. Google liebt mehr das Quatschen, daher immer etwas epischer … 😉

#werbefotografie #commissions #fotostudio #jobs @renegaens